Samstag, 1. Oktober 2011

Abgekühlt.

Das Wetter hat sich hier tatsächlich etwas abgekühlt. Wohl hauptsächlich aufgrund des gestrigen Regens. Dafür ist der Wind irgendwie noch stärker geworden. Es ist ein bisschen so, als träte man vor die Tür und würde sich einen Ventilator auf höchster Stufe vors Gesicht schnallen, der einem ständig in die Fresse bläst.

Das Stadtviertel Umeda erwies sich als ziemlich unspektakulär. Zwar befindet sich dort wirklich die größte unterirdische Einkaufsmeile ganz Asiens, aber besonders interessant war diese nicht. Massenweise Restaurants und zu 99% Geschäfte für Damen. Und diese konnten mit der Mode aus Vierteln wie Shinsaibashi nicht konkurrieren. Nach einigem Umherirren in besagtem Untergrund, ging es per U-Bahn zurück zum Shinsaibashi-Bahnhof und erneut gab es Takoyaki als Mittagessen. Diesmal allerdings weniger lecker als gestern und leider auch teurer. Als ob das nicht schon gereicht hätte, waren die Teile auch selbst nach langer Wartezeit immer noch so heiß, dass ich mir schon wieder die Zunge und diesmal sogar den Gaumen verbrannte.

In einem Black Label-Shop vor Ort wenig später noch ein Oberteil und in einer der zahllosen Drogerien erneut Haarspray und Haarwachs erstanden.

Nicht besonders ereignisreicher Tag. Dafür tun meine Füße noch mehr weh als gestern und meine rechte Schulter gibt langsam den Geist auf unter der ständigen Belastung meiner viel zu vollen Tasche. Zumindest lässt eine ungesunde Rotfärbung darauf schließen. Naja. Der Abend klingt aus mit japanischem Fernsehen.


Girls Bar namens Die Liebe



Kommentare:

  1. Wind ist tatsächlich das nervigste Wetter, aber vielleicht hast du mit dem neu erworbenen Haarspray und -wachs jah diesmal mehr Glück. Ich drücke die Daumen! ばんざい (Würde eh nur wieder falsche Kanji finden, also belassen wir das auf Kindergarten Niveau!) Die unterirdische Einkaufsmeile finde ich persönlich recht gruselig. Wie viele Etagen geht der gute Bau denn in den Untergrund? Das Oberteil ist toll, gefällt mir und steht dir sicherlich sehr! Das Bild von dem Sonnenuntergang finde ich super schön, die Skulpturen hingegen einfach genial, haha. Was hat es damit auf sich? Ruh deine Füße und Schultern gut aus, und achte fein auf dich.

    AntwortenLöschen
  2. Yow, vor allem ist der Wind hier echt heftig. Und がんばって wär besser gewesen, glaub ich xD
    Wie viele Stockwerke die Einkaufsmeile letztlich hat kann ich nicht genau sagen, weil es irgendwie ein einziges Labyrinth aus Gängen mit diversen Geschäften ist. Ist nach keinem klar erkennbaren System strukturiert und überall Treppen und Shit.

    Die Skulpturen sind übrigens einfach nur der Eingang eines Hotels.

    AntwortenLöschen
  3. Das mit dem Japanisch überlasse ich dann doch besser dir, haha. Die Einkaufsmeile wird immer wuunderlicher. Dann bin ich doch froh, dass ihr wieder hinausgefunden habt! Dann ist das ein cooles Hotel! Finde die Skulpturen jedenfalls super!

    AntwortenLöschen